Google+

Was passiert, wenn Sie zu uns kommen

schockraum

Das hängt zum einem vom Schweregrad Ihrer Erkrankung / Verletzung ab .

Nach der ersten Einschätzung durch eine Pflegefachkraft , die direkt bei der Anmeldung erfolgt, werden Sie administrativ der einzelnen Fachrichtungen zugewiesen .

Je nach Erkrankung / Verletzung erfolgen dann durch das Pflegepersonal Legen eines venösen Zuganges mit Blutentnahme, EKG, Infusion ggf auch Medikamente.

Die Ergebnisse der Laborwerte haben wir im Durchschnitte nach ca 1 Stunde. In dieser Zeit sind Untersuchungen durch den Arzt und evtl weitere Diagnostik wie Röntgen, CT, Sonographie etc. geplant.

Sind alle Untersuchungsergebnisse vorhanden , wird für Sie der zuständige Arzt die Diagnose stellen und mit Ihnen das weitere Vorgehen besprechen.

Bei einer ambulanten Behandlung erhalten Sie einen Brief für Ihren Hausarzt oder den weiterbehandelnden Arzt mit den Untersuchungsergebnissen und den Laborbefunden und falls notwendig, eine Therapieempfehlung.

Wird Ihnen eine stationäre Therapie angeraten, schreibt der Arzt für die dementsprechende Station und den Stationsarzt einen Aufnahmebogen, damit Sie auf der Station direkt adäquat versorgt und behandelt werden können

 

 

Zurück Weiterempfehlen Seite drucken