Google+

Onkologie (Krebs)

Im onkologischen Schwerpunkt werden alle soliden Tumore und die meisten hämatologischen Erkrankungen behandelt. Es stehen ca. 30 Betten für die stationäre Diagnostik, Therapie und Palliativversorgung zur Verfügung.

Ein geschultes Team mit hämatologischen Pflegefachkräften sorgt sich um die Betreuung von Patienten und Angehörigen. Ein ganzheitliches Behandlungskonzept, das auf den einzelnen Patienten abgestimmt ist, ist unser Bestreben.

Angeschlossen an die stationäre Behandlung ist eine Ambulanz mit zehn Therapiesesseln und drei Therapiebetten. Hier werden täglich ambulante Nachsorgeuntersuchungen, ambulante Primärdiagnostik und zahlreiche Therapien durchgeführt.

Die Koordination der häuslichen Versorgung, die Sicherstellung einer ambulanten und häuslichen Schmerztherapie sowie enteraler und parenteraler Ernährung wird in Zusammenarbeit mit den sozialen Einrichtungen gewährleistet.

Menschlichkeit und Zeit für die Alltagsprobleme von Patienten und Angehörigen stehen neben der professionellen umfassenden medizinischen Tätigkeit im Vordergrund unserer ganzheitlichen Betreuung.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz (Tumorboard)

Die interdisziplinäre Tumorkonferenz findet wöchentlich statt. Hier werden die Befunde von Patienten mit bösartigen Erkrankungen von den verantwortlichen Ärzten aller behandelnden Abteilungen besprochen und ein sinnvolles Vorgehen wird gemeinsam festgelegt.

Regelmäßige Teilnehmer dieser Konferenz sind die Chefärzte aller behandelnden Abteilungen sowie ein Vertreter der Radiologie, der Onkologie und der Strahlentherapie.

Wir laden niedergelassene Kollegen herzlich ein, ihre Patienten in dieser Konferenz vorzustellen.

In loser Folge werden kurze Fortbildungen gehalten, die von der Ärztekammer Nordrhein regelmäßig mit Fortbildungspunkten honoriert werden.

 

Zurück Weiterempfehlen Seite drucken