Google+

Leistungsspektrum

Die Schwerpunkte der Abteilung für Kardiologie im Kreiskrankenhaus Dormagen liegen im Bereich der interventionellen Kardiologie, Diagnostik sowie in der Behandlung der koronaren Herzerkrankung, Herzklappenerkrankungen, Herzleistungsschwäche (Herzinsuffizienz), entzündliche Erkrankungen des Herzmuskels und Herzrhythmusstörungen.

Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Versorgung des akuten Herzinfarktes. Durch eine 24h-Herzkatheter-Bereitschaft kann jeder Patient mit einem Herzinfarkt rund um die Uhr in unserem Krankenhaus sofort mittels einer Koronarangiografie behandelt werden (Ballondilatation, Stentimplantation).
Anschließend findet die Überwachung und Nachsorge auf der durch die Kardiologie geführten Überwachungsstationen statt.

Überblick über das Leistungsspektrum:

Versorgungsschwerpunkt Diagnostik:

  • EKG in Ruhe und Belastung
  • Langzeit-EKG und Blutdruckmessung
  • Echokardiogrpahie
    transthorakal (TTE), transösophageal (TEE),
    Stressechokardiographie (ergometrisch und medikamentös)
    3 D Echokardiografie, Kontrastechokardiographie
  • Kardiale Magnetresonaztomografie (MRT)
  • Kardio-CT
  • Spiroergometrie
  • Farbduplexsonographie aller Gefäße
  • Bodypletysmographie
  • Herzschrittmacherkontrolle

Versorgungsschwerpunkt interventionelle Kardiologie:

  • diagnostische Herzkathteruntersuchung
  • perkutane transluminale Ballonangioplastie (PTCA ) mit Stentimplantation
  • Wiedereröffnung chronische Gefäßverschlüsse (CTO-Rekanalisation)
  • Rotablation
  • interventioneller Vorhofohrverschluss (LAA-Occluder)
  • interventionelle Behandlung von Herzklappenerkrankung in Kooperation mit einem kardiologischen Schwerpunktzentrum (TAVI, Mitraclipping)

Versorgungsschwerpunkt Behandlung von Herzrhythmusstörungen:

  • Medikamentöse Behandlung
  • Elektrokardioversionen und Überstimulationen
  • Devicetherapie: Schrittmacherbehandlung, Defibrillatorbehandlun, Implantation von CRT-Systemen
  • Implanation von Eventrekordern
  • Elektrophysiologische Behandlung in Kooperation mit einem kardiologischen Schwerpunktzentrum
Zurück Weiterempfehlen Seite drucken